U19


"Mit viel Freude/Spass und Einsatzwille wollen wir die Match’s absolvieren und so einen Sieg erkämpfen. Unser Ziel für die aktuelle Saison ist – wir wollen uns im vorderen Mittelfeld etablieren. "

Anja Kipfer

Anja Stucki

Anna Sassara

Anouk Kutter


Jana Lehmann

 

Jessica Luginbühl

Lara Pfister

 

Lianne Hertig



Lynn Wäfler

Sarina Wambach

Lynn Wäfler



Trainingsbesuch

Aischa Alioth



Trainerinnen

Fabienne Krebs

Karin Steinmann


Kommentare: 13
  • #13

    Anouk Kutter #7 (Sonntag, 26 Februar 2017 13:08)

    Freitag 24. Februar
    Meisterschaftsspiel gegen Studen
    Am Freitag hatten wir Zuhause gegen Studen Match. Wir alle waren motiviert dieses Spiel zu gewinnen. Wir waren von Anfang an mit voller Konzentration dabei, wir gewannen den ersten Satz mit 25:18. Durch den ganzen Match hindurchhatten wir eine super Stimmung und so konnten wir auch den zweiten Satz mit 25:13 gewinnen. Es hat riesen Spass gemacht mit einer solchen Stimmung zu spielen und das hat man dem ganzen Team angesehen. Wir gewannen auch den dritten und letzten Satz mit 25:15.

    Anouk #7

  • #12

    Lianne Hertig #6 (Montag, 13 Februar 2017 19:03)

    Samstag 11.2.2017
    Meisterschaftsspiel gegen Riggisberg

    An diesem Samstag spielten wir in Riggisberg einen sehr spannenden und kämpferischer Match.
    Im ersten Satz hatten wir einen guten Anfang doch auf einmal hatten wir unser erstes Loch und leider verloren wir trotz dem kämpfen den ersten Satz 25:12.
    Im zweiten Satz konnten wir gas geben und gut Druck machen. So konnten wir diesen Satz 21:25 gewinnen.
    Der dritte Satz war sehr ausgeglichen, die Stimmung war nicht immer genau gleich toll und motivierend so dass es leider manchmal auswirkungen auf das Spiel hatte. Wir haben gekämpft und es hat sich gelohnt wir gewannen ihn 26:28.
    Wir wollten diesen vierten Satz unbedingt für uns entscheiden und so wollten wir zu viel dafür tun so dass viele eigenfehler passierten. Diesen Satz verloren wir 25:16 so ging es also in den fünften Satz.
    Der fünfte und letzte Satz war sehr spannend aber leider verloren wir diesen 15:10 auch trotz dem tollen kämpfen. Wir haben tolle Angriffe gehabt aber das glück fehlte auch dieses mal bei uns.
    Es war ein spannender und toller Match, auch wenn die endtäuschung gross war.


    Lianne #6

  • #11

    Jessica Luginbühl #2 (Sonntag, 12 Februar 2017 09:32)

    Dienstag 7. Februar 2017
    Das Spiel auswärts gegen Langnau haben wir leider mit 3:2 verloren, aber wir haben dem Gegner diese zwei Punkte nicht geschenkt. Im Fünfsätzer lagen wir am Anfang 2:0 im Rückstand. Uns fehlte es an Genauigkeit bei den Abnahmen, an Mut und Überzeugung beim Angreifen und an Stimmung auf dem Spielfeld. Im dritten-und vierten Satz hat es bei uns «klick» gemacht. Wir feierten jeden Punkt, was uns geholfen hat, Freude am Spiel zu haben. Diese beiden Sätze gingen an uns und nun stand auf dem Zählrahmen ein 2:2. Wir mussten also im Tiebreak überzeugen. Langnau führte aber schon nach kurzer Zeit mit 6:1, weil wir in unser altes Schema vom Anfang gefallen sind. Wir gaben nicht auf, doch am Ende hiess es 15:6 für Langnau. Das U19 Team kann trotzdem positiv auf einen Match mit vielen Hochs und Tiefs zurückblicken.

  • #10

    Anja Kipfer #4 (Donnerstag, 19 Januar 2017 19:31)

    Dienstag 17.01.17 Meisterschaftsspiel gegen Papiermühle.

    Wir kamen mit Verspätung in Ittigen an. Die schlechten Strassenverhältnisse und das Verkehrschaos waren schuld. Wir gaben aber Gas und so reichte es noch knapp für ein kurzes Aufwärmen bevor es los ging.
    Im ersten Satz gingen wir dank einer tollen Anspielserie klar in Führung. Leider machten dann die Gegner aber plötzlich auch grossen Druck und wir mussten diesen Satz 25:23 abgeben.
    Im zweiten Satz versuchten wir uns zu fangen, aber die Gegner waren nach dem gewonnen ersten Satz hoch motiviert. Wir verloren diesen Satz 25:18
    Im dritten Satz gaben wir noch einmal alles aber es reichte nicht mehr. Auch diesen Satz verloren wir 25:18.
    Leider reichte diesmal unsere Leistung nicht und so mussten wir mit einem 0:3 zurück nach Konolfingen fahren.

    Anja #4

  • #9

    Lynn Wäfler #1 (Samstag, 14 Januar 2017 14:19)

    Heute Morgen hatten wir das erste Spiel der Rückrunde gegen Münsingen. Der erste Satz lief nicht so gut da wir alle mit dem Gedanken kamen, die schlagen wir nochmal. Wir waren nicht so konzentriert und sind in ein Loch gefallen, dadurch haben wir den ersten Satz 23:25 verloren.
    Im zweiten Satz ging es ähnlich weiter und wir verloren 21:25.
    Im dritten Satz konnten wir uns wieder aufraffen und konnten zu uns zu beginn einen grossen Vorsprung verschaffen. Am Ende dieses Satzes fielen wir wieder in ein Loch und sie holten bis zu 25:15 auf.
    Im vierten Satz waren wir wieder hoch motiviert und konnten so weiter spielen wie zu beginn des dritten Satz. So gewannen wir 25:12.
    Zu beginn des letzten Satzes war es sehr knapp doch als 7:7 stand gaben wir nochmal voll gas und gewannen dann doch noch mit 15:9.
    Die Stimmung war während den drei letzten Sätzen sehr gut auf dem Feld wie auch bei unseren Fans.

    Lynn #1

  • #8

    Sarina Wambach #9 (Sonntag, 18 Dezember 2016 14:51)

    Mit voller Motivation und Überzeugung sind wir in das letzte Vorrundenspiel gestartet. Dies kam leider aber nicht auf dem Spielfeld zum Vorschein. Somit haben wir den ersten Satz 15:25 verloren.
    Nach einigen guten und motivierenden Worte unserer Coachs bekamen wir langsam aber sicher mehr Power und Freude am Spielen und entschieden den zweiten Satz für uns.
    Nach dem Spielstand 2:2 waren wir aufgeregt für das Tie-Break! Es war sehr knapp doch auch dies konnten wir schliesslich mit 16:14 gewinnen! Das Spiel war sehr spannend und augeglichen, deshalb mussten wir bis zum Schluss alles geben und kämpfen! Die Stimmung in der Halle war super und unser Team wurde sehr gut unterstützt!

    GO CHONU!

  • #7

    Tharshika#8 (Montag, 12 Dezember 2016 17:54)

    Sonntag, 11. Dezember 2016

    Meisterschaftsspiel gegen VBC Papiermühle

    Am Sonntag haben wir bei uns in Konolfingen gegen Papiermühle gespielt.
    Das war das aller erste Spiel, indem alle Spielerinnen dabei waren, wir waren zehn Spielerinnen. Das ganze Theam war hoch­mo­ti­viert. Es kahmen mehr Zuschauer als erwartet.

    Im ersten Satz war das Spiel nicht so ganz lebendig. Es könnte daran liegen dass, fast niemand angefeuert hat, es war so ruhig. Es gab eine Phase in der wir unkonzentriert waren aber wir heben zusammen gehalten und nicht aufgegeben. Somit konnten wir den ersten Satz 25:20 gewinnen.
    Im zweiten Satz war etwas mehr Stimmung da. Wir haben auch präziser und konzentrierter gespielt. Papiermühle hat auch mehr aus sich raus geholt als beim ersten Satz. Trotzdem haben wir den zweiten Satz 25:23 gewonnen.
    Im dritten Satz gab es Meinungsverschiedenheiten zwischen den Schiedsrichter und den Zuschauern. Wir sind für einander gerannt und haben 25:23 gewonnen. Wir alle waren so froh, dass wir diesen Match, 3:0 gewonnen haben.

  • #6

    Lara Pfister (Samstag, 03 Dezember 2016 11:00)

    (Samstag, 3 Dezember 2016 10:58)

    Freitag 2 Dezember, Meisterschaftsspiel gegen Riggisberg

    Heute haben wir in der Stockhorn Turnhalle gegen Riggisberg gespielt.
    Da es sehr viele Zuschauer hatte, waren wir ein wenig aufgeregt vor diesem Match.
    Das Publikum hat super Stimmung aufgebaut.
    Im ersten Satz waren wir am Anfang etwas im Rückstand, da wir noch nicht ganz dabei waren,
    aber gegen Ende des Satzes haben wir aufgeholt mit 26:24.
    Im zweiten Satz waren wir sehr konzentriert und wach dabei, dadurch gewannen wir auch diesen Satz mit 25:21
    Beim letzten Satz haben wir am besten gespielt mit 25:18, da wir unbedingt auch noch diesen gewinnen wollten,
    So haben wir 3:0 Gewonnen und haben und sehr darüber gefreut!

    Lara#3

  • #5

    Lianne #6 (Montag, 28 November 2016 16:32)

    Samstag 26.11.2016
    Meisterschaftsspiel gegen Studen

    Am Samstag Nachmittag spielten wir in Schwadernau gegen das Team Studen.
    Im ersten Satz spielten wir sehr genau und konnten so druck machen. So gewannen wir den Satz 14:25.
    Im zweiten Satz waren wir am Anfang sehr unkonzentriert aber konnten uns danach wieder fangen und so den Satz 18:25 gewinnen.
    Im dritten Satz konnten wir wieder guten Druck machen da wir den Ablauf im griff hatten und so angreiffen konnten. Wir haben diesen letzen Satz 14:25 gewonnen und so den Sieg mit nach Konolfingen genommen.
    Das endresultat 0:3.

  • #4

    Jana Lehmann (Sonntag, 27 November 2016 17:17)

    (Sonntag, 27 November 2016 16.10)

    Samstag 22.11.2016, Meisterschaftsspiel gegen Langnau

    Heute Abend spielten wir in unserer Halle gegen Langnau mit vielen Zuschauern. Im ersten Satz schliefen wir noch ein bisschen und waren dadurch nicht so konzentriert. Trotzdem gewinnen wir den ersten Satz mit 25:22 In den zweiten Satz stiegen wir mit mehr Power und Konzentration. Doch dies blieb nicht so lange, denn wir liessen uns leider von den Langnauern anstecken und machten durch dies ein paar Fehler. Wir schafften es Druck aufzubauen und entschieden auch den zweiten Satz mit 25:21 für uns. Im dritten Satz machten wir mehr Stimmung auf dem Feld. Es passierten uns weniger Fehler und schlossen diesen Satz mit 25:16 ab. Somit gewinnen wir diesen Match zu Hause gegen Langnau mit 3:0.
    Jana#5

  • #3

    Anouk Kutter (Donnerstag, 17 November 2016 16:34)

    Sonntag 13.11.2016 Meisterschaftsspiel gegen Lützelflüh

    Im ersten Satz waren wir noch nicht so wach, sodass wir ihn 25:16 verloren. Im zweiten Satz konzentrierten wir uns auf unsere Stärken und schlugen sie 19:25. Im dritten Satz jedoch vielen wir in ein Tief, aus dem wir in diesem Satz nicht wieder rauskamen und verloren 25:14. Im vierten Satz hatten wir uns wieder voll gefangen und spielten konzentriert und hochmotiviert, somit gewannen wir den zweitletzten Satz mit 16:25. Im fünften und letzten Satz waren wir auf den Sieg aus und spielten auch dementsprechend. Wir gewannen den Match gegen Lützelflüh 3:2.
    Anouk#7

  • #2

    Jessica Luginbühl (Freitag, 04 November 2016 16:24)


    Mittwoch 2.11.2016 Meisterschaftsspiel gegen Münsigen:

    Heute Abend haben wir auswärts gegen Münsingen gewonnen. Im ersten Satz schlugen wir als klar konzentriertere Mannschaft unsere Gegner mit 25:11. Im zweiten Satz hatten wir einige Hochs und Tiefs, konnten aber mit den Services Druck machen und den Satz mit 16:25 für uns entscheiden. Am Anfang des letzten Satzes hatten wir verschiedene Schwierigkeiten, die ein wenig die Geschwindigkeit aus dem Spiel genommen haben, konnten aber auch diesen Satz und somit das Spiel gewinnen.
    Jessica ≠ 2

  • #1

    Karin (Freitag, 04 November 2016 12:23)

    Spiel vom 30.10.2016 gegen VBC Münchenbuchsee: Schon vor Spielbeginn war eine gewisse Nervosität spürbar – ja es kribbelte bis zum kleinsten Zehen in unseren Sportschuhen. So viele Zuschauer in der Turnhalle und das erste Meisterschaftsspiel phuu… . Dies wirkte sich auch auf unseren ersten Spielsatz aus. Wir agierten zu ungenau und konnten so am Netz zu wenig Druck aufbauen/entwickeln. Dank unseren soliden und starken Anspielen konnten wir das Spiel gegen Münchenbuchsee positiv beeinflussen. Trotzdem war ein Satzgewinn nicht möglich. Die Modis kämpften bis zum Schluss und gaben nicht auf – „das Volleykämpfer Herz war deutlich spürbar“. Im dritten Satz gaben wir noch mal Vollgas und verlangtem unserem Gegner alles ab (Satzresultat 24:26 ). Ich bin wirklich stolz auf „unsere Mädels“ und deren Einsatzwille. Dr Coach