U19


" Together we are better. "

Spielerin

Lea Tschanz
Anja Kipfer
Seraina Schlegel
Lynn Wäfler
Leonie Aeschlimann
Yeliz Deveci
Vanessa Jenni
Anna-Lena Knöri
Emma Breuer
Zoe Hofer
Nina Maurer
Chiara Brunner


Coaches

Trainerin

Stucki Anja

Tschanz Nina



Kommentare: 9
  • #9

    Volero Aarberg- VBC Konolfingen 2:3 (25:17, 25:17, 19:25, 24:26, 10:15) (Dienstag, 18 Februar 2020 21:14)

    Wir waren alle sehr Motiviert. Doch uns unterliefen im ersten Satz viele kleine Versehen die sich summierten und schliesslich zum Verlust von einem
    Punkt nach dem anderen führten. In Kombination mit
    den präzisen und kräftigen Angriffen der Gegnerinnen verloren wir den ersten Satz 15:25. Anfangs des zweiten Satzes war die Motivation nicht mehr
    ganz so gross doch mit der Zeit kamen wir wieder in
    einen Fluss, doch den Rückstand konnten wir nicht mehr aufholen und uns unterliefen viele Anspielfehler. Der zweite Satz endete 17:25. Im dritten
    Satz war uns allen klar, dass wir jetzt nochmals alle
    110 % geben müssen. Ob auf dem Feld oder beim Anfeuern alle waren nochmals hoch motiviert. Im dritten Satz kontrollierten wir das Spiel und konnten
    den Satz mit 25:19 abschliessen. Im vierten Satz
    wurden unsere Nerven nochmals auf die Probe gestellt und wir konnten mit viel Einsatz und Geduld den Satz mit 26:24 für uns entscheiden. Nun sahen
    wir den Sieg schon im Augenwinkel, mit viel Elan und
    vollem Einsatz starteten wir und entschieden den Satz mit 15:10 für uns. Somit gewannen wir den Match mit 3:2.
    Emma #5

  • #8

    VBC Konolfingen - Volley Muristalden (23 :25, 25:11, 25:16, 25:14) (Mittwoch, 12 Februar 2020 19:05)

    Am Dienstag (11.2.20) fand das Rückspiel gegen Volley Muristalden statt.

    Wir waren motiviert und starteten gut ins Spiel. Wir konnten uns einen kleinen Vorsprung erarbeiten den wir im laufe des Satzes wieder verloren. Es wurde knapp und wir verloren den ersten Satz 23.25. Deshalb starteten wir in den zweiten Satz sehr konzentriert und konnten die Konzentration aufrecht erhalten. Wir gewannen den zweiten Satz 25:11. Der dritte und vierte Satz verlief ähnlich wie der zweite. Im dritten Satz stand 25:16 und im vierten 25:14. Somit gewannen wir den Match 3:1.

    Wir freuen uns auf den nächsten Match.

    Anna-Lena #2

  • #7

    VBC Konolfingen - VBG Welschenrohr (22:25, 25:22, 22:25, 22:25) (Freitag, 31 Januar 2020 17:38)

    Am letzten Freitag (17.01.20) fand das Rückspiel gegen Welschenrohr statt. Es war ein Kopf an Kopf Rennen.

    Wir starteten motiviert, waren aber ein bisschen unter Druck, weil wir wussten, dass es ein wichtiges Spiel war. Den ersten Satz entschieden sie für sich mit 22:25. Deshalb starteten wir den 2. Satz voll konzentriert. Wir feuerten uns sehr gut an und so gewannen wir diesen Satz 25:22. Wir gaben nochmals alles und hatten im 3. Satz fünf Punkte Vorsprung, doch sie überholten uns im letzten Moment und der Satz endete 22:25. Den letzten Satz wollten wir unbedingt gewinnen und die Stimmung wurde angeheizt. Wir bauten häufig gut auf, machten aber auch viele unnötige Fehler und so verloren wir schlussendlich den letzten Satz (22:25) und somit auch den Match.

    Den nächsten Match werden wir wieder mit viel Freude starten.

    Zoe #6

  • #6

    VBC Konolfingen - STB (25:8, 25:9, 25:14) (Freitag, 24 Januar 2020 12:59)



    Am Freitag 10.1.2020 startenden wir in die Rückrunde mit dem Match gegen STB.

    Wir waren alle sehr motiviert und spielten voller Freude den ersten Satz, den wir mit 25:8 gewannen.
    Wir freuten uns darüber und so spielten wir mit viel Motivation weiter und gewannen diesen Satz auch, mit 25:9. Voller Zuversicht auf einen Sieg, gingen wir an den 3. Satz. Am Anfang waren wir etwas unkonzentriert und deshalb machten wir ein paar Fehler. Danach gaben wir alles für einen 3:0 Sieg. Schlussendlich haben wir dann aber auch diesen Satz mit 25:14 gewonnen und somit auch den Match.
    Wir mussten den ganzen Match schauen das wir uns nicht von ihrem Spiel ablenken lassen.

    Es war ein super Spiel und alle waren mit guter Stimmung dabei.
    #4 Nina

  • #5

    VBC Konofingen - TV Grenchen (25:27, 18:25, 19:25) (Dienstag, 10 Dezember 2019 22:50)

    Am Samstag hatten wir ein Spiel gegen den TV Grenchen. Es war ein harter Kampf für uns. Wir hatten oftmals die Chance einen kleinen Vorsprung aufzubauen. Doch ehe wir uns versahen, haben uns unsere Gegenspielerinnen wieder eingeholt. Trotzdem konnten wir alle drei Sätze für uns entscheiden. Vor allem weil wir auch unter Druck (z.B. im ersten Satz 24:25) einen guten Spielaufbau hatten und weiterhin konzentriert blieben.
    Im ganzen Spiel hatten wir einige gute Spielzüge, welche das Spiel schön machten. Wir mussten jedoch auch ein paar Rettungsbälle machen, welche nicht nötig gewesen wären.
    Trotz allem war es ein spannendes und gutes Spiel.
    Leonie #10

  • #4

    VBC Konolfingen - Volero Aarberg (25:12, 25:19, 20:25, 25:11) (Sonntag, 08 Dezember 2019 21:56)

    Am Freitag Abend hatten wir nach einigen Wochen wieder ein Match. Wir spielten gegen Aarberg und waren alle motiviert. So starteten wir gut in den ersten Satz. Die Stimmung war super und wir gewannen den Satz 25:12.
    Auch in den zweiten Satz starteten wir gut, haben uns aber gegen Ende des Satzes das Spiel von Aarberg zu sehr aufzwingen lassen und hatten deshalb etwas Mühe den Satz zu beenden. Wir gewannen den Satz aber dennoch 25:19.
    Leider ging es im dritten Satz ähnlich weiter, wir kämpften uns zwar zurück es reichte aber trotzdem nicht für den Sieg, wir verloren 20:25.
    Im vierten Satz waren wir wieder ganz mit dabei und gewannen den Satz 25:11.
    Wir beendeten das Spiel so dank viel Einsatz von uns allen 3:1. Wir freuen uns sehr über den Sieg und die super Stimmung die während dem ganzen Spiel herrschte.
    Lynn #1

  • #3

    VBC Konolfingen - VBG Welschenrohr (26:28, 25:15, 23:25, 21:25) (Samstag, 09 November 2019 17:20)

    Am vergangenen Freitag, dem 08.11.19, fand unser zweites Heimspiel gegen VBG Welschenrohr statt.

    Im ersten Satz hatten wir anfänglich einige Schwierigkeiten. Mit der Zeit fanden wir jedoch immer besser ins Spiel sodass es am Schluss ein sehr knapp verlorener, jedoch gut gekämpfter erster Satz war, den wir 26:28 verloren hatten.
    In den zweiten Satz starteten wir mit grossem Ehrgeiz und Kampfgeist. Dieser hat sich ausgezahlt und somit gewannen wir diesen Satz relativ deutlich mit 25:15.
    Der Verlauf des nächsten Satzes war wieder sehr spannend. Am Anfang dieses Satzes verloren wir jedoch gerade einige wichtige Punkte. Dies waren gerade diese Punkte die uns am Schluss fehlten. Den dritten Satz verloren wir schlussendlich 23:25. Nun startete der vierte Satz. Wir hatten immer noch grosse Motivation diesen Satz zu gewinnen. Doch am Ende reichte es leider nicht. Wir verloren den vierten Satz 21:25 und somit auch den Match.

    Trotz des verlorenen Spiels freuen wir uns auf den nächsten Match und lassen uns durch diese Niederlage nicht runterziehen.


    Lea #7

  • #2

    Volley Muristalden - VBC Konolfingen (20:25, 20:25, 15:25) (Dienstag, 05 November 2019 09:24)

    Am Donnerstag (31.10.19) haben wir gegen das U19 Team von Muristalden gespielt. Zu Beginn des Spiels standen wir alle etwas Verträumt auf dem Spielfeld. Und doch konnten wir uns gegen das gegnerische Team beweisen und gewannen den ersten Satz 25:20.
    Auch am Anfang des zweiten Satzes hatten wir einen Durchhänger doch auch diesen konnten wir nach kurzer Zeit überwinden und gewannen 25:20. Im dritten Satz waren wir alle von Anfang an konzentriert. Wir konnten unser Spiel gut durchziehen. Schlussendlich gewannen wir den letzten Satz mit 25:15 für uns.

    Trotz vielen nötigen Rettungsbällen unserer Gegner, konnten wir unser Spiel mehr oder weniger nach unserem Sinne Spielen.

    Lynn #1 & Leonie #10

  • #1

    Anja Kipfer (Samstag, 02 November 2019 11:20)

    Am 25.10.2019 starteten wir die Saison mit unserem ersten Match gegen den STB. Wir waren alle nervös, aber die Vorfreude auf den Match war riesig.

    Wir starteten sehr gut und konnten gleich zu Beginn viele Punkte machen. Damit ging der erste Satz mit 25:12 an uns. Mit viel Freude, dass wir den ersten Satz gewonnen haben ging es weiter. Mit ein paar Fehlern mehr, aber immer noch sehr erfolgreich konnten wir auch den zweiten Satz gewinnen mit 25:15. Nun wollten wir keine Punkte mehr verschenken und waren voll Gas dabei. Deshalb gewannen wir auch den dritten Satz mit 25:11 und somit auch unseren ersten Match.

    Wir freuen uns sehr auf die weiteren Match's


    Anja #8