U19


"Mit viel Freude/Spass und Einsatzwille wollen wir die Match’s absolvieren und so einen Sieg erkämpfen. Unser Ziel für die aktuelle Saison ist – wir wollen uns im vorderen Mittelfeld etablieren. "

Spielerin

Aeschlimann Leonie

Deveci Yeliz

Hertig Lianne

Hess Lia

Joseph Tharshika

Kipfer Anja

Kutter Anouk

Lehmann Jana

Jessica Luginbühl

Pfister Lara

Schlegel Seraina

Tschanz Lea

Wafler Lynn



Coaches

Trainerin

Krebs Fabienne

Tschanz Nina



Kommentare: 6
  • #6

    Lynn Wäfler (Sonntag, 18 Februar 2018 20:20)

    Samstag 17. Februar 2018

    Am Samstag spielten wir auswärts gegen Münchenbuchsen. Wir konnten zu beginn des Satzes gut aufeinander aufbauen. Leider geschahen uns auch viele Fehler und schlussendlich verloren wir den Satz 25:14. Im zweiten Satz fanden wir leider erst nach einigen Punkten richtig ins Spiel. Die Stimmung auf dem Feld war nicht so gut, was wir gegen Ende des Satzes ändern konnten. Auch diesen Satz verloren wir 25:8. Im dritten Satz war die Stimmung auf dem Feld sehr gut und wir konnten auch gut Punkten. Nach einiger Zeit hatten wir einen Vorsprung auf das gegnerische Team. Die Spielerinnen von Münchenbuchsen konnten diesen aber wieder aufholen. Schlussendlich verloren wir auch diesen Satz 25:21. Wir waren etwas enttäuscht von uns selbst aber sind motiviert für die folgenden Spiele.

    Lynn #11

  • #5

    Tharshika Joseph (Sonntag, 21 Januar 2018 17:24)

    Samstag, 20. Januar 2018

    Meisterschaftsspiel gegen VBC Lützelflüh

    Am Samstag hatten wir auswärts gegen Lützelflüh.
    Das war das aller erste Spiel, welches im Neuem Jahr 2018. Das ganze Theam war hoch­mo­ti­viert. Es kamen vier Zuschauer. Das Team bestand aus 10 Spielerinnen, die durch Fabienne gecoacht wurden.

    Während des Einspielens passierte ein Missgeschick und unsere Nummer 2 hatte sich den Daumen verletzt und konnte dadurch erst garnicht mitspielen. Jedoch hat Sie unser Team von aussen sehr gut unterstützt und angefeuert.

    Schon im ersten Satz war das Spiel ganz lebendig. Es könnte daran liegen dass, alle Freude hatten und von aussen wurden wir auch sehr angefeuert, welches Freude bereite. Somit konnten wir den ersten Satz 20:25 gewinnen.
    Im zweiten Satz wurden wir unkonzentriert und haben dadurch den zweiten Satz 25:18 verloren .
    Die Schiedsrichterin sah nicht so gut und brauchte deshalb eine Hilfe. Im ganzem Spiel wurde mehrere mahle wiederholt, dies war etwas anstrengend. Dan dritten Satz haben wir 15:25 gewonnen. Wir wollten unbedingt dieses Spiel gewinnen. Im vierten Satz haben wir 25:17 verloren. es war so als könnten wir nur auf einer Seite gewinnen. Im fünften und letzten Satz waren wir sehr gut es kam schon zu 14:14 jedoch haben wir verloren 16:14. Jedoch war es sehr knapp gewesen. Wir alle waren etwas enttäuscht. Wir werden dafür ganz bestimmt den nächsten Match gewinnen.

    Tharshika #8

  • #4

    VBC Konolfingen - VBC Münchenbuchsee (17:25, 25:20, 16:25, 25:20, 12:15 ) (Dienstag, 28 November 2017 21:07)

    (Dienstag, 28. November 2017, 19:10)

    Am Sonntag, 26.11.2017 hatten wir Heimspiel gegen den VBC Münchenbuchsee.

    Konzentriert und mit guter Laune starteten wir in den ersten Satz. Wir waren noch nicht so wach und machten viele Eigenfehler und verloren diesen Satz mit 17:25. Im zweiten Satz gaben wir Gas, machten Druck und weniger Eigenfehler. Langsam aber sicher waren wir eingespielt und die Stimmung auf dem Feld wurde immer besser. Wir entschieden den zweiten Satz mit 25:20 für uns. Im dritten Satz waren wir sehr motiviert und starteten stark und auf einmal hatten wir unseren ersten Einbruch und es reichte leider nicht zum Satzgewinn. Wir verloren den dritten Satz mit 16: 25. Im vierten Satz gaben wir noch einmal Vollgas. Dies zahlte sich aus, denn wir gewannen den 4. Satz mit 25:22. Nach dem Spielstand 2:2 waren wir sehr aufgeregt für das Tie-Break. Unsere Punkte und diese des Gegners lagen immer sehr nahe beieinander. Ich habe noch nie so viele auswärtige Fans an einem Heimspiel angetroffen. Die Stimmung und die Unterstützung der Fangemeinden war gross. Leider verloren wir die letzte Partie mit 12:15 und somit den Match, was sehr schade war. Vielleicht haben wir uns auch durch die lauten Zuschauer des Gegners etwas ablenken lassen.

    Es war ein sehr spannendes und schönes Spiel. Danke den Fans für die tolle Unterstützung.

    Jana #5

  • #3

    VBC Studen - VBC Konolfingen (25:18/25:15/25:19) (Mittwoch, 22 November 2017 16:20)

    Samstag 18.11.2017
    Auswärtspiel gegen den VBC Studen
    Wir starteten recht gut ins Spiel. Es war ein sehr grosser Kampf um den ersten Satz. Leider haben wir ihn verloren. Am Anfang des zweiten Satzes waren wir sehr motiviert, aber dann verloren wir die Motivation und sie gewannen auch den zweiten Satz. Beim dritten Satz gaben wir noch mal alles aber es reichte leider nicht und so verloren wir 3:0. Wir hoffen nächstes mal können wir wieder gewinnen.

    Anja #4

  • #2

    VBC Konolfingen - VBC Lützelflüh (25:18, 25:20, 20:25, 23:25, 15:5 (Sonntag, 19 November 2017 13:22)

    Am Freitag dem 10.11.17 hatten wir ein Heimspiel gegen den VBC Lützelflüh. Wir waren schon von Anfang an motiviert und das zeigte sich schon im ersten Satz (25:18). Im dritten Satz waren wir etwas am Schlafen und verloren diesen Satz 20:25. Doch in den letzten zwei Sätzen konzentrierten wir uns noch einmal richtig, motivierten uns und gewannen so den Match 3:2

  • #1

    Lara Pfister #1 (Montag, 06 November 2017 18:29)

    (Montag, 06.11.2017 18:15)

    Sonntag, 29.10.2017
    Meisterschaftsspiel gegen VT Langnau.
    Am Sonntag hatten wir auswärts unser erstes Saisonspiel gegen VT Langnau.
    Im ersten Satz waren wir noch etwas am schlafen weil es das erste Spiel war, dadurch haben wir den ersten Satz leider mit (25:20) verloren.
    Doch schon im zweiten Satz haben wir uns gegenseitig motiviert, so konnten wir den zweiten(11:25), dritten(18:25) und vierten(18:25) Satz für uns entscheiden.
    Im Endresultat hiess es dann (1:3).


    Lara #1